Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Klaus Wowereit

© über dts Nachrichtenagentur

07.01.2013

"BER-Debakel" Wowereit gibt Aufsichtsratsvorsitz an Platzeck ab

Matthias Platzeck soll am 16. Januar übernehmen.

Berlin – Klaus Wowereit, regierender Bürgermeister von Berlin, wird angesichts der Schwierigkeiten um den Bau und den Eröffnungstermin des geplanten Hauptstadtflughafens den Aufsichtsratsvorsitz der Betreibergesellschaft abgeben. Das teilte das Presse- und Informationsamt am Montag in Berlin mit. Der Aufsichtsratsvorsitz solle am 16. Januar von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck übernommen werden.

Am Sonntag war bekannt geworden, dass der Hauptstadtflughafen wegen großer technischer Probleme wahrscheinlich frühestens 2014 eröffnet wird.

Wowereit hatte bei einer Stellungnahme am Montag darauf hingewiesen, dass er erst am vergangenen Freitag darüber informiert wurde. Außerdem betonte der SPD-Politiker, dass er nicht von seinem Amt als regierender Bürgermeister zurücktrete.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wowereit-gibt-aufsichtsratsvorsitz-an-platzeck-ab-58805.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen