Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

01.06.2013

Umfrage Mehrheit gegen Steuerpläne der Grünen

37 Prozent der Befragten befürworten dieses Vorhaben.

Berlin – Die Mehrheit der Deutschen lehnt die Steuerpläne der Grünen ab. In einer Emnid-Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins „Focus“ sprachen sich 55 Prozent dagegen aus, die Einkommensteuer für Gutverdiener zu erhöhen.

Die Grünen wollen den Steuersatz ab einem Jahreseinkommen von 60.000 Euro anheben, ab 80.000 Euro soll ein Spitzensteuersatz von 49 Prozent greifen. 37 Prozent der Befragten befürworten dieses Vorhaben. Ebenfalls die Mehrheit der Befragten (52 Prozent) lehnt die geplante Abschaffung des Ehegattensplittings ab. Selbst unter den Anhängern der Grünen sind 50 Prozent dagegen. Für den Plan votierten 28 Prozent aller Befragten.

Eine Mehrheit findet lediglich der Vorschlag der Grünen, eine Abgabe für Vermögen ab einer Million Euro einzuführen. Dies unterstützen 68 Prozent der Befragten.

Wäre kommenden Sonntag Bundestagswahl, kämen die Grünen laut „Focus“-Umfrage auf 14 Prozent. CDU/CSU erhielten 39, SPD 26 und die Linke sieben Prozent. FDP und die AfD mit vier Prozent sowie die Piraten mit drei Prozent kämen nicht ins Parlament.

Nach den Steuerplänen der Grünen befragte das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid am 27. und 28. Mai 1.005 Bundesbürger. Die Sonntagsfrage erhob INSA-Consulere für das Nachrichtenmagazin vom 27. bis 29. Mai und befragte 1.025 Bundesbürger.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-mehrheit-der-deutschen-gegen-steuerplaene-der-gruenen-63077.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen