Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Klaus Wowereit

© über dts Nachrichtenagentur

22.10.2014

Umfrage Mehrheit der Berliner stellt Wowereit gutes Zeugnis aus

Gut 30 Prozent bewerten seine Leistungen als „nicht gut“.

Berlin – Fast zwei Drittel der Berliner stellen dem scheidenden Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) ein gutes Zeugnis aus. Im aktuellen „BerlinTrend“ von RBB-„Abendschau“ und „Berliner Morgenpost“ beurteilen 60 Prozent der Befragten Wowereits Arbeit positiv. Gut 30 Prozent bewerten seine Leistungen als „nicht gut“.

Uneins sind sich die Befragten darüber, ob Michael Müller (SPD) ein guter Nachfolger für Wowereit ist. 40 Prozent sehen in Müller einen guten Bürgermeister. Fast die Hälfte der Befragten gab jedoch an, Müller entweder nicht zu kennen oder seine Eignung als Bürgermeister nicht beurteilen zu können.

Die wichtigsten Themen für den neuen Bürgermeister sind der Umfrage zufolge preiswerter Wohnraum, der Flughafen BER sowie die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen.

Bei der Sonntagsfrage gewinnt die SPD drei Prozentpunkte und liegt mit 27 Prozent Zustimmung vor der CDU, die zwei Prozentpunkte verliert und von 26 Prozent der Befragten gewählt würde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-mehrheit-der-berliner-stellt-wowereit-gutes-zeugnis-aus-74024.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen