Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rösler bekräftigt Griechenland-Insolvenz

© dts Nachrichtenagentur

13.09.2011

Griechenland Rösler bekräftigt Griechenland-Insolvenz

Berlin – Trotz Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel und anderen CDU-Politikern bekräftigte FDP-Vizekanzler Philipp Rösler die Möglichkeit einer Insolvenz Griechenlands und mahnte eine ehrliche Debatte über die Schuldenkrise an.

„Die Wiederherstellung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit ist unumgänglich. Dabei darf es keine Denkverbote geben“, sagte Rösler gegenüber der „Rheinischen Post“.

Rösler mahnte einen offenen Umgang mit der Schuldenkrise an. „Immer mehr Menschen fragen sich, wie es in Europa weiter geht. Zurecht werden ehrliche Antworten verlangt, wie wir mit Staaten umgehen, die ihre Reformzusagen nicht einhalten.“ Der Bundeswirtschaftsminister betonte aber zugleich, dass das Ziel sei, Griechenland in der Euro-Zone zu behalten.

Die Kanzlerin hat unterdessen in der Griechenland-Debatte um Vorsicht bei der Wortwahl gebeten: „Was wir nicht brauchen können, ist Unruhe auf den Finanzmärkten. Und deshalb sollte jeder auch seine Worte sehr vorsichtig wägen“, sagte sie am Dienstag im RBB-Inforadio.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roesler-bekraeftigt-griechenland-insolvenz-27901.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen