Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

05.04.2014

Mindestlohn Durchsetzung wegen Personalmangel gefährdet

„Das Gesetz braucht effektive Kontrollen.“

Berlin – Die Durchsetzung des gesetzlichen Mindestlohns ist nach Meinung der Opposition gefährdet, weil es nicht genügend Personal zur Überprüfung gibt. „Das Gesetz braucht effektive Kontrollen“, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Kerstin Andreae, der „Frankfurter Rundschau“ (Samstagsausgabe). „Mit dem geringen Personalstand beim Zoll ist das nicht zu machen.“ Die Grünen dringen daher ähnlich wie die Linkspartei auf die Einstellung zusätzlicher Mindestlohn-Fahnder.

Das Kabinett hatte am Mittwoch den Gesetzesentwurf von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) gebilligt, der einen flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro ab dem 1. Januar 2015 vorsieht. Dessen Einhaltung soll die „Finanzkontrolle Schwarzarbeit“ beim Zoll überprüfen. Dort sind nach Angaben der „Frankfurter Rundschau“ schon jetzt bis zu 500 der 6.700 Planstellen nicht besetzt. Linken-Parteichefin Katja Kipping hatte eine Aufstockung um 5.000 Stellen gefordert.

Grünen-Fraktionsvize Andreae wollte sich nicht auf eine Zahl festlegen. „Wo ein Mindestlohn flächendeckend und allgemein kommt, braucht es auch ausreichende, effektive Kontrollen“, bestätigte ein Sprecher des Arbeitsministeriums der „Frankfurter Rundschau“. Es sei „innerhalb der Bundesregierung fest vereinbart, dass dafür die notwendigen neuen Stellen beim Zoll geschaffen werden.“

Allerdings gibt es nach Angaben der Zeitung noch keine Einigung zwischen Nahles und Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) über den Umfang der Personalaufstockung. „Die weiteren Einzelheiten werden in den laufenden Haushaltsberatungen geklärt“, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums der „Frankfurter Rundschau“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/opposition-mindestlohndurchsetzung-wegen-personalmangel-gefaehrdet-70372.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen