Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peter Hintze

© CDU/CSU-Fraktion / CC BY-SA 3.0 DE

25.10.2014

"Neinsager-Koalition" Bundestags-Vizepräsident übt Kritik an Rot-Rot-Grün in Thüringen

„Das wäre ein fatales Signal.“

Berlin – Der Bundestags-Vizepräsident Peter Hintze (CDU) hat scharfe Kritik an der sich anbahnenden rot-rot-grünen Koalition in Thüringen geübt. „Das wäre ein fatales Signal“, sagte er der „B.Z. am Sonntag“.

„Rot-Rot-Grün ist eine Neinsager-Koalition. Sie wäre eine echte Gefahr für die Entwicklung dieses schönen Bundeslandes Thüringen. Dass SPD-Mitglieder darüber verbittert sind, dass sich ihre Partei nun wieder den SED-Nachfolgern unterordnet, kann ich gut nachvollziehen“, so Hintze weiter.

Wenn es tatsächlich zu Rot-Rot-Grün komme, hoffe er „auf einen heilsamen Schock für SPD und Grüne und auf einen Wechsel zu einer Koalition der Stabilität noch in der neuen Wahlperiode“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neinsager-koalition-bundestags-vizepraesident-uebt-kritik-an-rot-rot-gruen-in-thueringen-74158.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Verkehrsminister gegen Führerschein-Tests für Senioren

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich gegen verpflichtende Führerschein-Tests für Senioren ausgesprochen. "Unsere Statistiken zeigen: ...

Horst Seehofer, Angela Merkel und Peter Altmaier

© über dts Nachrichtenagentur

Emnid Union so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr

Die Union ist in der vom Umfrageinstitut Emnid gemessenen Wählergunst so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr. Im Sonntagstrend, den das Institut ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Innenminister de Maizière Flüchtlingskrise noch nicht gelöst

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hält die Flüchtlingskrise für "nicht nachhaltig gelöst". Das sagte er dem Berliner "Tagesspiegel" ...

Weitere Schlagzeilen