Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel SPD

© SPD in Niedersachsen / reworked by Fotowerkstatt / CC BY 2.0

15.07.2016

Ministererlaubnis Grüne fordern von Gabriel „schnelle Aufklärung“

„Hierdurch entstehen berechtigte Zweifel, ob Gabriels Version die richtige ist.“

Düsseldorf – In den Streit zwischen Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und dem Oberlandesgericht Düsseldorf um die Ministererlaubnis für die Übernahme von Kaiser’s Tengelmann durch Edeka hat sich die Opposition eingeschaltet.

„Sigmar Gabriel muss jetzt schnell und umfassend aufklären, wann er was mit wem verhandelt hat“, sagte die wettbewerbspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Katharina Dröge, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

Es könne nicht sein, dass es keine Mitschrift der Gespräche zwischen ihm sowie den Konzernchefs Haub (Tengelmann) und Mosa (Edeka) gebe, sagte Dröge. „Hierdurch entstehen berechtigte Zweifel, ob Gabriels Version die richtige ist“, so die Grünen-Politikerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ministererlaubnis-gruene-fordern-von-gabriel-schnelle-aufklaerung-94503.html

Weitere Nachrichten

Ralf Stegner SPD

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

Stegner Führungschaos bei der AfD der Anfang vom Ende

Schleswig-Holsteins SPD-Chef und Bundesvize Ralf Stegner sieht im Rückzug von AfD-Chefin Frauke Petry von der Spitzenkandidatur bei der Bundestagswahl ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Özdemir Mit Auftritt in Köln möchte ich deutliches Signal setzen

Grünen-Parteichef Cem Özdemir hat vor dem Bundesparteitag der AfD am kommenden Wochenende betont, dass er mit seiner Teilnahme an einer Gegenkundgebung in ...

Brigitte Zypries SPD 2014

© Gerd Seidel / CC BY-SA 3.0

Zypries Müssen uns nicht für Exporterfolge entschuldigen

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat die zunehmende internationale Kritik am hohen deutschen Exportüberschuss energisch zurückgewiesen. ...

Weitere Schlagzeilen