Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

16.12.2011

Wulff Linke sieht Wulff in Erklärungsnöten

Berlin – Nach den neuen Enthüllungen in der Kredit-Affäre sieht die Linke Bundespräsident Christian Wulff in Erklärungsnöten. Fraktionsvize Ulrich Maurer sagte den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe, der Präsident müsse jetzt „sofort zu den neuen Vorwürfen Stellung nehmen“. Wulff müsse seine geschäftlichen und finanziellen Beziehungen zum Ehepaar Geerkens „vollständig offen legen“, forderte Maurer.

Am Freitag hatte der „Spiegel“ unter Berufung auf Geerkens berichtet, die 500.000 Euro stammten entgegen Wulffs bisheriger Darstellung möglicherweise doch von dem Unternehmer selbst. Daraufhin hatten Wulffs Anwälte eine Erklärung abgegeben, wonach das Geld doch von Geerkens Ehefrau stamme.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-sieht-wulff-in-erklaerungsnoeten-31538.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Trittin sieht G7 nach Taormina-Gipfel als „Auslaufmodell“

Der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin sieht die G7-Gruppe nach ihrem Gipfeltreffen in Taormina auf Sizilien als Auslaufmodell. "Dank des neuen ...

Christian Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Schmidt will mehr Engagement der Kirchen auf dem Land

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) fordert von den Kirchen mehr Engagement im ländlichen Raum. "Ich kann an die Kirchen nur appellieren, ...

Robert Habeck

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Habeck kritisiert Trittin wegen Talkshow-Äußerung

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck hat seinem Parteifreund Jürgen Trittin vorgeworfen, mit einem öffentlichen Ratschlag zur Koalitionsbildung ...

Weitere Schlagzeilen