Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

13.09.2010

Koenigs hält Steinbach als Menschenrechtspolitikerin für ungeeignet

Berlin – Der Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte im Bundestag, Tom Koenigs (Grüne), hat der Vertriebenenpräsidentin und CDU-Abgeordneten Erika Steinbach die Eignung zur Menschenrechtspolitikerin abgesprochen. „Erika Steinbach sucht immer nur den Krawall“, sagte der frühere UN-Sondergesandte der „Süddeutschen Zeitung“.

Unerträglich sei auch Steinbachs Geschichtsbild. „Alles, was den Zweiten Weltkrieg betrifft, hat bei ihr immer einen Stich ins Revanchistische. Es ist wie Süßstoff, den schmecken Sie auch überall durch“. sagte er. Steinbach war nach Äußerungen über den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in einer Vorstandsklausur der Unionsfraktion in die Kritik geraten. Sie ist Sprecherin ihrer Fraktion für Menschenrechte und Mitglied im Menschenrechtsausschuss.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koenigs-haelt-steinbach-als-menschenrechtspolitikerin-fuer-ungeeignet-14971.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Scheuer sieht „Testfall für Rot-Rot-Grün“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht in der Abstimmung Rechtsausschuss des Bundestages über die "Ehe für alle" einen "Testfall für Rot-Rot-Grün". "Ab ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Weitere Schlagzeilen