Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

13.09.2010

Koenigs hält Steinbach als Menschenrechtspolitikerin für ungeeignet

Berlin – Der Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte im Bundestag, Tom Koenigs (Grüne), hat der Vertriebenenpräsidentin und CDU-Abgeordneten Erika Steinbach die Eignung zur Menschenrechtspolitikerin abgesprochen. „Erika Steinbach sucht immer nur den Krawall“, sagte der frühere UN-Sondergesandte der „Süddeutschen Zeitung“.

Unerträglich sei auch Steinbachs Geschichtsbild. „Alles, was den Zweiten Weltkrieg betrifft, hat bei ihr immer einen Stich ins Revanchistische. Es ist wie Süßstoff, den schmecken Sie auch überall durch“. sagte er. Steinbach war nach Äußerungen über den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in einer Vorstandsklausur der Unionsfraktion in die Kritik geraten. Sie ist Sprecherin ihrer Fraktion für Menschenrechte und Mitglied im Menschenrechtsausschuss.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koenigs-haelt-steinbach-als-menschenrechtspolitikerin-fuer-ungeeignet-14971.html

Weitere Nachrichten

Ska Keller

© über dts Nachrichtenagentur

Grünen-Politikerin Keller Flüchtlingsgruppen in Osteuropa ansiedeln

In der Debatte um die europäische Flüchtlingspolitik hat die Grünen-Fraktionschefin im Europaparlament, Ska Keller, die Ansiedlung größerer ...

Jens Spahn

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Spahn kritisiert SPD-Steuerkonzept als „unsolide“

Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU) hat das Steuerkonzept der SPD als "unsolide" kritisiert. "Wer glaubt, nur mit Neidsteuern für Reiche ließen sich all ...

EU-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Europaabgeordnete Keller will europaweite Referenden

In der Diskussion um die Reform der EU hat die Grünen-Fraktionschefin im Europaparlament, Ska Keller, europaweite Referenden gefordert. Die Bürger müssten ...

Weitere Schlagzeilen