Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peer Steinbrück

© dts Nachrichtenagentur

14.12.2012

BDA Hundt kritisiert Steinbrücks Steuerpläne scharf

Die Pläne von SPD und Grünen seien hochgradig schädlich.

Berlin – Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dieter Hundt, hat die steuerpolitischen Pläne von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück scharf kritisiert. „Die Pläne von SPD und Grünen sind hochgradig schädlich für die Wirtschaft“, sagte Hundt der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Er erwarte von Steinbrück „als Finanzfachmann“, dass er vor der Bundestagswahl noch „deutliche Korrekturen“ vornimmt.

Hundt warf Steinbrück zudem eine zögerliche Politik als Kanzlerkandidat vor. „Ich kann bisher nicht erkennen, dass er die Fehlentwicklungen in seiner Partei korrigiert.“

Zugleich lobte der BDA-Präsident Steinbrück für seine Arbeit als Finanzminister in der Großen Koalition. „Herr Steinbrück hat in der Großen Koalition neben Bundeskanzlerin Merkel dazu beigetragen, dass wir besser als andere Länder durch die Krise gekommen sind.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hundt-kritisiert-steinbruecks-steuerplaene-scharf-58075.html

Weitere Nachrichten

Vater, Mutter, Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahlkampf Union verspricht im Wahlprogramm Entlastungen für Familien

Die Union will im Bundestagswahlkampf offenbar mit deutlichen Entlastungen für Familien punkten. Am Montag präsentierten CDU-Chefin Angela Merkel und ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Weitere Schlagzeilen