Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

19.10.2014

"Wettlauf um Vorurteile" Schäuble warnt Union vor Orientierung an AfD

Schäuble vertraue auf die demokratische Überzeugungskraft.

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) warnt die Union davor, sich in irgendeiner Art und Weise an der Alternative für Deutschland (AfD) zu orientieren. „Wir sollten nicht mit der AfD in einen Wettlauf um Vorurteile einsteigen“, sagte Schäuble der „Welt am Sonntag“. Er vertraue auf die demokratische Überzeugungskraft.

Auf die Frage, ob die eurokritische Partei nicht Fleisch vom Fleische der Union und damit der ideale Koalitionspartner sei, sagte Schäuble: „Diese Fragen habe ich schon beim Aufkommen der Republikaner gehört und sie haben sich schnell wieder erledigt. Ich denke, so wird es auch der AfD gehen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-schaeuble-warnt-union-vor-orientierung-an-afd-73841.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen