Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Joachim Gauck

© über dts Nachrichtenagentur

02.05.2015

Entscheidung rückt näher Merkel will mit Gauck über zweite Amtszeit sprechen

Gegen eine zweite Amtszeit spricht aus Sicht Gaucks sein Alter.

Berlin – Die Entscheidung über eine mögliche zweite Amtszeit von Bundespräsident Joachim Gauck rückt näher: Nach Informationen des „Spiegel“ will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein Treffen mit Gauck in den nächsten Tagen auch dafür nutzen, über eine weitere Amtszeit für das Staatsoberhaupt zu sprechen.

Gaucks erste Amtszeit endet im Frühjahr 2017. Gegen eine zweite Amtszeit spricht aus Sicht Gaucks sein Alter und die Frage, ob seine Gesundheit weiteren fünf Jahren im Amt gewachsen wäre, berichtet das Nachrichten-Magazin.

Bereits seit geraumer Zeit achte das Protokoll des Präsidenten darauf, dass Gauck bei auswärtigen Terminen möglichst wenig Treppen steigen müsse.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-merkel-will-mit-gauck-ueber-zweite-amtszeit-sprechen-82946.html

Weitere Nachrichten

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Wahltaktik Schulz wirft CDU „Anschlag auf die Demokratie“ vor

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die CDU für ihre Wahltaktik massiv angegriffen. Er bezeichnete das Vorgehen der CDU auf dem ...

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus

© über dts Nachrichtenagentur

Ökonom SPD-Steuerkonzept entlastet auch Facharbeiter und Gutverdiener

Mit dem auf dem Parteitag beschlossenen Steuerkonzept will die SPD vor allem Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen entlasten. Nach Berechnungen des auf ...

Weitere Schlagzeilen