Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Josef Schuster 2015 Zentralrat der Juden

© Freud / CC BY 3.0

27.02.2016

Zentralrat der Juden In der AfD nehmen rechtsradikale Einflüsse zu

Wer dauerhaft bleiben will, muss sich zum Grundgesetz bekennen.

Berlin – Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat vor rechtsradikalen Tendenzen in der AfD gewarnt. „Rechtsradikale Einflüsse nehmen innerhalb der AfD offenbar noch zu“, sagte Schuster dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Die Partei habe es nicht geschafft, sich von diesen Einflüssen zu lösen.

Schuster will ein dauerhaftes Bleiberecht für Migranten in Deutschland von einem aktiven Bekenntnis zu den Werten des Grundgesetzes abhängig machen. Wenn aus bestimmten Einstellungen „ein Handeln erwächst, das gegenüber anderen Gruppierungen zu Schaden führt, auch zu Gefahr für Leib und Leben, dann muss man sich fragen, welche Migranten wir in Deutschland dauerhaft akzeptieren können und welche nicht“, sagte Schuster dem „Tagesspiegel am Sonntag„. Das lasse sich nicht pauschal sagen, sondern müsse individuell entschieden werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zentralrat-der-juden-in-der-afd-nehmen-rechtsradikale-einfluesse-zu-93103.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen