Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wulff-Affäre: Grüne prüfen weitere Instrumente zur Aufklärung

© Bündnis 90 / Die Grünen

30.12.2011

Wulff Wulff-Affäre: Grüne prüfen weitere Instrumente zur Aufklärung

Hannover – In der Kredit-Affäre um Bundespräsident Christian Wulff zu seiner Zeit als Ministerpräsident in Niedersachsen prüfen die Landtags-Grünen in Niedersachsen weitere parlamentarische Instrumente zur vollen Aufklärung.

Grünen-Fraktionschef Stefan Wenzel sagte gegenüber der „Bild“-Zeitung: „Wir fordern vorerst keinen Untersuchungsausschuss, schließen das aber nicht grundsätzlich aus. Im Januar-Plenum werden die vielen offenen Fragen als Anfrage an die Landesregierung gestellt.“ Dann werde man weiter planen.

Am vergangenen Donnerstag hatte sich Wulff in einer persönlichen Erklärung zu den Vorwürfen um den umstrittenen Privatkredit geäußert. Er entschuldigte sich für die „Irritationen“, die der Kredit für sein Haus ausgelöst habe und räumte ein, dass er in dieser Hinsicht für mehr Transparenz hätte sorgen müssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wulff-affaere-gruene-pruefen-weitere-instrumente-zur-aufklaerung-32536.html

Weitere Nachrichten

Ausgaben des BGB in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

Kelber Union betreibt Verzögerungstaktik bei Musterklagen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Ulrich Kelber (SPD), wirft den Unionsparteien vor, einen ...

Soldat übt Festnahme

© über dts Nachrichtenagentur

Nachwuchswerbung Bundeswehr will neues Web-TV-Format auflegen

Nach der YouTube-Serie "Die Rekruten" will die Bundeswehr jetzt ein neues Web-TV-Format auflegen. Die neue Serie soll "Soldatinnen und Soldaten im ...

Peter Ramsauer

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Ramsauer warnt vor Zerstörung konservativer Werte

Der frühere Verkehrsminister und CSU-Abgeordnete Peter Ramsauer hat in der Debatte um die Ehe für alle die CDU davor gewarnt, die letzten konservativen ...

Weitere Schlagzeilen