Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Reiner Haseloff

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

20.01.2016

Haseloff Wir müssen mit der AfD diskutieren

„Ein Teil der Bevölkerung hat die Absicht, diese Partei zu wählen.“

Berlin – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff kritisiert die Entscheidung des Mitteldeutschen Rundfunk (MDR), die AfD nicht zur TV-Spitzenrunde am 7. März zur Sachsen-Anhalt einzuladen.

Der CDU-Politiker, Spitzenkandidat seiner Partei bei der Wahl am 13. März, sagte dem „Tagesspiegel“ (Donnerstagausgabe): „Ich hätte kein Problem damit, auch mit Vertretern der AfD zu diskutieren. Ein Teil der Bevölkerung hat die Absicht, diese Partei zu wählen. Damit muss man sich auseinandersetzen.“ Lasse man die AfD bei Diskussionsveranstaltungen außen vor, negiere man einen Teil der Bevölkerung – „und bedient das Argument, es gäbe eine ‚Lückenpresse'“.

Der Regierungschef sagte weiter: „Wir haben die besseren Argumente. Im übrigen stehen hinter der AfD nicht nur Extremisten, sondern ehemalige Wähler aller Parteien. Manche Anhänger haben berechtigte Sorgen etwa in der Flüchtlingsfrage, wir müssen sie in der Wahlauseinandersetzung für unsere Politik gewinnen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wir-muessen-mit-der-afd-diskutieren-92568.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen