Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thomas de Maizière

© über dts Nachrichtenagentur

18.11.2015

Von Notz kritisiert de Maizière „Nicht diffus über Bedrohungen orakeln“

„Letzteres führt nur zu zusätzlicher Verunsicherung.“

Berlin – Der Grünen-Innenpolitiker Konstantin von Notz hat den Auftritt von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) nach der Absage des Freundschaftsspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden kritisiert: Es sei zwar völlig richtig, vor dem Hintergrund der Anschläge in Paris nach der Devise zu handeln, Sicherheit geht vor, sagte von Notz der „Welt“.

„Aber gerade in einer solchen Situation muss der Innenminister klare Aussagen machen und darf nicht diffus über Bedrohungen orakeln“, bemängelte der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion. „Letzteres führt nur zu zusätzlicher Verunsicherung.“

Das Fußballspiel in Hannover war am Dienstagabend kurzfristig wegen Anschlagsgefahr abgesagt worden. De Maizière wollte auf der eilig einberufenen Pressekonferenz zu den Hintergründen der Bedrohungslage nichts sagen. Er verstehe all die Fragen, bitte aber um Verständnis, dass er darauf nicht antworten werde, sagte der Innenminister. „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/von-notz-kritisiert-de-maiziere-nicht-diffus-ueber-bedrohungen-orakeln-91154.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen