Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ursula von der Leyen

© dts Nachrichtenagentur

09.09.2012

Rentenkonzept Von der Leyen für parteiübergreifende Initiative

„Ich bin zuversichtlich, dass wir das Problem gemeinsam lösen.“

Berlin – Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat eine parteiübergreifende Initiative gegen Altersarmut vorgeschlagen. „Es ist gut, dass die SPD die Gerechtigkeitslücke mit ähnlichen Mitteln angehen will“, sagte sie der „Welt am Sonntag“. Eine Rentenreform sei immer in einem gesellschaftlichen Konsens bearbeitet worden. „Ich bin zuversichtlich, dass wir das Problem gemeinsam lösen und dass am Ende Menschen, die ein ganzes Leben gearbeitet haben, eine gerechte Rente bekommen“, so von der Leyen.

Die SPD setzt im Kampf gegen die Altersarmut der Zuschussrente des Arbeitsministeriums ein eigenes Konzept für eine „Solidarrente“ entgegen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wurde der Plan von einer Kommission unter der Leitung von Parteichef Sigmar Gabriel erarbeitet und soll am Montag im Parteivorstand beraten werden.

Zentraler Punkt des Konzepts ist eine Mindestrente von 850 Euro im Monat, die jeder erhalten soll, der 40 Jahre Vollzeit gearbeitet hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/von-der-leyen-fuer-parteiuebergreifenden-initiative-56568.html

Weitere Nachrichten

Dietmar Woidke

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Woidke kritisiert Bund-Länder-Finanzreform

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat unmittelbar vor ihrer Verabschiedung die Bund-Länder-Finanzreform und insbesondere die vom Bund in ...

Malu Dreyer

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Dreyer will Lockerung beim Familiennachzug für Flüchtlinge

Vor Beginn der Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag in Berlin hat die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer (SPD) eine Lockerung des ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Koalition hält an Abschiebungen nach Afghanistan fest

Die Koalition hält auch nach dem jüngsten Anschlag in Kabul an Abschiebungen nach Afghanistan fest. "Es gibt Provinzen und Distrikte, in denen die Lage ...

Weitere Schlagzeilen