Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

21.01.2012

Wirtschaft Merkel setzt auf nachhaltiges Wachstum

Ziel sei es noch mehr für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu tun.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit nicht als Gegensätze. Allerdings werde sich der Charakter der Wachstumsbranchen ändern, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. „Wir werden besser mit unseren Ressourcen umgehen, mehr Kreislaufwirtschaft haben“, so die Kanzlerin.

Vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos zeigte sich Merkel optimistisch, dass Deutschland auf Wachstumskurs bleibt. Sie hob zudem die gute Arbeitsmarktlage, die Stärke deutscher Produkte und Unternehmen sowie die gestiegene Binnennachfrage hervor.

Mit Blick auf den Europäischen Rat Ende des Monats zeigte sich die Bundeskanzlerin zuversichtlich. Ziel dieses „Extra-Rates“ sei es, noch mehr für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu tun.

Es gehe um solche Fragen: „Wie können wir die Arbeitslosigkeit abbauen? Wir können wir schnell Wachstum erzeugen-zum Beispiel in kleinen und mittleren Unternehmen?“ Sie glaube, dass man auf einem „guten Weg“ sei, so Merkel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/video-merkel-setzt-auf-nachhaltiges-wachstum-35344.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Schulz zur "Ehe für alle" Gewissensentscheidungen nicht auf die lange Bank schieben

SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz hat sich für eine rasche Abstimmung zur gleichgeschlechtlichen Ehe im Bundestag ausgesprochen: "Man muss ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD will Abstimmung noch diese Woche durchsetzen

Die SPD-Bundestagsfraktion will eine Abstimmung zur gleichgeschlechtlichen Ehe erzwingen: Noch in dieser Woche werde man eine Abstimmung über die "Ehe für ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

FDP-Chef Lindner zu "Ehe für Alle" CDU kommt in der Gegenwart an

FDP-Chef Christian Lindner hat den Kursschwenk von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Debatte über die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche ...

Weitere Schlagzeilen