Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

14.06.2013

Umfrage CSU trotz Verwandtenaffäre in Bayern weit vorne

CSU erreicht mit 46 Prozent die absolute Mehrheit.

München – Trotz der Verwandtenaffäre kann sich die CSU Hoffnungen auf eine Rückkehr zur Alleinregierung in Bayern machen. Drei Monate vor der Wahl zeigt das eine Umfrage im Auftrag der „Süddeutschen Zeitung“, die von der Forschungsgruppe Wahlen erhoben wurde: Die CSU erreichte demnach mit 46 Prozent die absolute Mehrheit der Mandate im Landtag, wenn an diesem Sonntag gewählt würde. Der bisherige CSU-Koalitionspartner FDP wäre dagegen mit vier Prozent nicht mehr im Landtag vertreten.

Die von SPD-Spitzenkandidat Christian Ude angestrebte Koalition mit Grünen und Freien Wählern bliebe mit insgesamt 43 Prozent drei Punkte hinter der CSU zurück. Dieser Abstand wäre für das Dreierbündnis allerdings der beste Wert der letzten Monate. Die SPD kann sich dabei, gemessen an ihrem historischen Tief bei der Wahl von 2008, nur leicht auf 20 Prozent verbessern. Die Grünen liegen bei 13, die Freien Wähler bei zehn Prozent. Somit kann die SPD nicht von den guten Zustimmungswerten für ihren Spitzenkandidaten Ude profitieren.

In der persönlichen Bewertung liegt Ude im Urteil der Bayern nur minimal hinter Seehofer. Bei der Frage, wenn die Bayern lieber als Ministerpräsidenten hätten, würden 35 Prozent Ude wählen, 53 wären für Seehofer. Es sei „auffällig, dass noch nie in der jüngeren Vergangenheit ein Herausforderer von der SPD bei seinen persönlichen Werten so nahe an den Amtsinhaber herangekommen ist wie jetzt Ude, dennoch scheint das der SPD nichts zu bringen“, heißt es dazu in der Analyse der Forschungsgruppe Wahlen.

Die Forschungsgruppe befragte in dieser Woche mehr als 1.000 wahlberechtigte Bayern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-csu-trotz-verwandtenaffaere-in-bayern-weit-vorne-63294.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Abschiebungen in größerem Umfang lediglich in Balkanländer

Abgelehnte Asylbewerber aus Afrika oder Asien müssen in Europa nur extrem selten mit ihrer Abschiebung rechnen: Wie die "Welt" auf Grundlage von Zahlen, ...

Linksextremisten aus dem "Schwarzen Block"

© über dts Nachrichtenagentur

Linksradikale Szene Extremismusforscher warnt vor neuer Militanz

Nach Brandanschlägen auf Bahnanlagen warnt der Extremismusforscher Klaus Schroeder von der FU Berlin vor einer neuen Militanz der linksradikalen Szene. ...

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Warmbier USA senden nach Tod des Studenten scharfe Worte nach Nordkorea

Die USA haben nach dem Tod des US-Bürgers Otto Warmbier scharfe Worte in Richtung Nordkorea gesandt. "We hold North Korea accountable for Otto Warmbier’s ...

Weitere Schlagzeilen