Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gesperrter Spielplatz

© über dts Nachrichtenagentur

23.04.2020

Umfrage Akzeptanz für Corona-Politik lässt langsam nach

Um ihre persönliche Gesundheit machen sich noch 19 Prozent große Sorgen.

Berlin – Die Akzeptanz der Corona-Politik in Deutschland ist weiterhin hoch, lässt aber leicht nach: Aktuell befürworteten 74 Prozent der Befragten die Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben) berichten.

Den Höchststand hatte die Umfrage in der letzten Märzwoche mit 87 Prozent gezeigt. Seitdem sinkt die Zustimmung. Inzwischen halten 18 Prozent der Befragen „die Maßnahmen der Behörden und Gesundheitseinrichtungen für übertrieben“. Vor Ostern lag dieser Anteil bei 14 Prozent, nach den Feiertagen bei 17 Prozent.

Um ihre persönliche Gesundheit machen sich noch 19 Prozent der Befragten große Sorgen. Ende März waren es 25 Prozent. Eine Smartphone-App zur Nachverfolgung der Infektionsketten würden laut Infratest dimap 56 Prozent der Befragten installieren. Dieser Wert bewegt sich kaum.

„Selektive Lockerungsmaßnahmen, also die Wiedereröffnung von vielen Geschäften und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, erwecken die Hoffnung auf die Rückkehr in die Normalität“, kommentieren die DIW-Forscher die Umfrageergebnisse. Die seit mehr als einem Monat laufende tägliche Befragung lasse aber „erst geringe Ermüdungserscheinungen in der Bevölkerung erkennen“.

Für die Erhebung befragte Infratest dimap im Auftrag des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) insgesamt 1.000 Personen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-akzeptanz-fuer-corona-politik-laesst-langsam-nach-126148.html

Weitere Meldungen

CDU-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

INSA CDU überholt Grüne in Baden-Württemberg

In der neuesten INSA-Umfrage in Baden-Württemberg hat die CDU in der Wählergunst deutlich zugelegt. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für ...

Mann mit Wasserflaschen und Mundschutz

© über dts Nachrichtenagentur

Maskenpflicht Jenas Bürgermeister rät Ländern zu Vorlaufzeit

Jenas Bürgermeister Christian Gerlitz (SPD) hat den Bundesländern zu einigen Tagen Vorlaufzeit bei der Einführung der Maskenpflicht geraten. "Wenn Bürger ...

Menschen mit und ohne Mundschutz

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise Grünen-Gesundheitsexpertin gegen Maskenpflicht

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Maria Klein-Schmeink, hat sich ablehnend zur künftigen bundesweiten Maskenpflicht geäußert. ...

Corona-Krise Grüne fordern Last-Minute-Stopp von Schulstart in NRW

Die Grünen haben an Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) in einem gemeinsamen Schreiben appelliert, den Unterrichtsstart am ...

Bericht Berliner Senat plant Corona-Prämien von bis zu 1.000 Euro

Der Berliner Senat will systemrelevanten Landesbediensteten Corona-Prämien in Höhe von bis zu 1.000 Euro zahlen. Es gehe vor allem um die Mitarbeiter, die ...

Corona-Krise Wirtschaftsminister beraten über Lage der Solo-Selbstständigen

Die Wirtschaftsminister der Länder und des Bundes beraten am Donnerstag über weitere Hilfen für Solo-Selbstständige. Die Vorsitzende der ...

Bremen zieht nach Maskenpflicht in allen Bundesländern

Als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie haben jetzt doch alle Bundesländer eine Schutzmaskenpflicht im Nahverkehr und beim Einkaufen eingeführt oder ...

SPD Schwesig befürwortet Kurzarbeitergeld-Erhöhung

Im Vorfeld des Koalitionsausschusses von Union und SPD hat Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) die Forderung ihrer Partei ...

SPD Walter-Borjans wirft Union „Verweigerungstrip“ vor

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat der Union vor dem Treffen des Koalitionsausschusses am Mittwochnachmittag eine Blockadehaltung vorgeworfen. "Ich würde ...

Müller Berliner Kitas sollen vor dem 1. August zurück zum Regelbetrieb

Die Kitas in Berlin sollen deutlich vor dem zuletzt anvisierten 1. August wieder für alle Kinder öffnen. Das bestätigte Berlins Regierender Bürgermeister ...

Coronavirus Maskenpflicht in fast allen Bundesländern – nur Bremen fehlt

Als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie haben mittlerweile fast alle Bundesländer eine Schutzmaskenpflicht im Nahverkehr und beim Einkaufen eingeführt ...

Bericht Bundesregierung plant Ausweitung der Corona-Tests

Die Bundesregierung plant offenbar eine deutliche Ausweitung der Schnelltests zur Feststellung einer Corona-Infektion. "Wir werden ein Gesetz einbringen, ...

NRW-Familienminister Kitabetreuung noch vor Sommerpause

Der nordrhein-westfälische Familienminister Joachim Stamp (FDP) hat Eltern Hoffnung gemacht, dass ihre Kleinkinder bald wieder in der Kita oder ...

Altmaier Gastronomie braucht zusätzliche Hilfen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will der besonders unter den Corona-Einschränkungen leidenden Hotel- und Gastrobranche verstärkte ...

Corona-Warn-App Kelber verlangt mehr Transparenz

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Ulrich Kelber, hat Verantwortliche und Entwickler der Corona-Warn-App zu größerer ...

Bericht Maskenpflicht bald auch in Niedersachsen

Auch in Niedersachsen ist eine landesweite Maskenpflicht beim Einkaufen und im ÖPNV nun im Gespräch. Das berichtete am Mittwoch das Osnabrücker Magazin ...

Pistorius Bundesliga-Neustart Mitte oder Ende Mai

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) sieht den Profifußball während der aktuellen Coronakrise in einer Sonderrolle und glaubt daher an einen ...

Vor Schulöffnungen Städtetag mahnt einheitliche Hygienevorgaben an

Vor den geplanten schrittweisen Schulöffnungen schlagen die Städte Alarm und appellieren an die Kultusministerkonferenz, sehr zügig gemeinsam mit den ...

Corona-Krise Grüne wollen Hartz IV um monatlich 100 Euro aufstocken

Die Grünen wollen angesichts der Coronakrise den Regelsatz der Grundsicherung, umgangssprachlich Hartz IV, um monatlich 100 Euro aufstocken. Das geht aus ...

Debatte um Corona-App SPD-Chefin kritisiert Spahn

SPD-Chefin Saskia Esken hat im Zusammenhang mit der geplanten Corona-Warn-App scharfe Kritik an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geübt. Der ...

CDU Laschet für weitere Corona-Lockerungen

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich in der Coronakrise für eine "Kultur der offenen transparenten Abwägung" ausgesprochen. ...

Bericht Spahn erhält zusätzlich 7,8 Milliarden Euro für Schutzkleidung-Kauf

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bekommt zusätzlich fast acht Milliarden Euro, um Masken, Handschuhe, Kittel und andere Schutzausrüstung für ...

Corona-Krise Göring-Eckardt wirft Laschet „Lockerungschaos“ vor

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt wirft NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) ein "Lockerungschaos" im Zusammenhang mit seiner Strategie in ...

SPD Familienministerin will Debatte über Spielplatzöffnung

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) will Eltern entlasten, die wegen der Coronakrise kleine Kinder zu Hause betreuen müssen. Die ...

Corona-Krise Grünen-Chefin verlangt Konjunktur- und Konsumprogramm

Grünen-Chefin Annelena Baerbock hat sich dafür ausgesprochen, weitere finanzielle Programme im Rahmen der Coronakrise zu beschließen. "Wir brauchen ...

"Flickschusterei" Grüne fordern Investitionsprogramm für marode Bahnhöfe

Die Grünen fordern ein zusätzliches Investitions- und Modernisierungsprogramm für marode Bahnhöfe. "Wir brauchen ein 5.700-Schöne-Bahnhöfe-Programm", sagte ...

CDU Linnemann will öffentliche Debatte über Lockerungen

Ungeachtet der Kritik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dringt Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) auf eine öffentliche Debatte über Lockerungen ...

Bericht Hessischer Landtag soll Lübcke-Mord untersuchen

Der Hessische Landtag soll offenbar den Mord an Walter Lübcke untersuchen. Ein Untersuchungsausschuss des Parlaments solle klären, ob "durch ein ...

Coronavirus Linken-Chefin verlangt Gratis-Masken für alle

Linken-Chefin Katja Kipping hat sich für eine bundesweite Maskenpflicht auch in Schulen ausgesprochen und eine kostenlose Bereitstellung gefordert. Eine ...

Coronavirus Immer mehr Bundesländer führen Maskenpflicht ein

Immer mehr Bundesländer führen als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie eine Schutzmaskenpflicht im Nahverkehr und beim Einkaufen ein. So bestätigte ...

"Profilierungsversuche" Klingbeil kritisiert „Hahnenkampf“ zwischen Söder und Laschet

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat die Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen und Bayern, Armin Laschet (CDU) und Markus Söder (CSU), zur Ordnung ...

Junge Union JU-Chef will mehr Macht für Bundesregierung in Krisenzeiten

Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, plädiert dafür, der Bundesregierung in Krisenzeiten mehr Macht zu übertragen. Die unterschiedlichen ...

Corona-Krise Dreyer für regionale Einschränkungen im Fall eines Ausbruchs

Nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) sollte es in Zukunft möglich sein, regionale Corona-Beschränkungen, etwa auf ...

Corona-Pandemie Kassenärzte warnen vor Maskenpflicht

Der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein, Frank Bergmann, warnt vor der Einführung einer Maskenpflicht. "Aus medizinischer Sicht würde ich ...

Aktivist „Ruf nach Herdenimmunität erinnert an Sozialdarwinismus“

Der Inklusionsaktivist Raul Krauthausen hat angesichts zunehmender Forderungen nach Lockerungen des Lockdowns davor gewarnt, das Leben von Menschen aus ...

Corona-Pandemie Spahn will Bedingungen für Triage nicht gesetzlich regeln

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht trotz der Corona-Pandemie keine Notwendigkeit, per Gesetz zu regeln, welcher Patient im Fall von ...

Maas Auswärtiges Amt unterschätzte Umfang von Rückholaktion

Das Auswärtige Amt hat den Umfang der Rückholaktion im Zuge der Coronakrise zu Beginn deutlich unterschätzt. "Die ersten Zahlen, die mir genannt worden ...

Coronavirus Auch Baden-Württemberg führt Maskenpflicht ein

Baden-Württemberg folgt dem Vorbild mehrerer Bundesländer und führt ab Montag eine Schutzmaskenpflicht für Geschäfte und den Nahverkehr ein. "Eine ...

Offiziell Oktoberfest wegen Coronakrise abgesagt

Das Münchner Oktoberfests findet in diesem Jahr wegen der der Coronavirus-Pandemie nicht statt. Das teilten Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ...