Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Erwin Sellering SPD 2013

© Agnes Rogowski / CC BY 3.0

05.08.2016

Stopp geplanter Flüchtlingseinrichtung in Rostock Sellering wirbt um Verständnis

Sellering bittet darum „nicht in Schubladendenken zu verfallen.“

Berlin – Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) hat um Verständnis für die Entscheidung der Stadt Rostock geworben, die Einrichtung einer Unterkunft für Flüchtlingsfamilien im Stadtteil Groß Klein nach fremdenfeindlichen Protesten zu stoppen.

Dem Berliner „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe) sagte Sellering: „Ich bitte bei der schwierigen Entscheidung, die die Stadt Rostock zu fällen hatte, nicht in Schubladendenken zu verfallen.“

Es sei klar, dass der Staat vor ausländerfeindlichen Angriffen nicht zurückweichen dürfe. „Aber wir dürfen auch nicht unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in einer Wohnsituation lassen, die für ihre Integration alles andere als förderlich ist und vielleicht sogar zu einer Gefährdung führen kann.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stopp-geplanter-fluechtlingseinrichtung-in-rostock-sellering-wirbt-um-verstaendnis-94743.html

Weitere Nachrichten

Anja Hirschel Piratenpartei

© gemeinfrei

PIRATEN zum Türkei-Referendum ‚Evet‘ heisst Nein zur Freiheit

Die Piratenpartei Deutschland spricht sich für ein Ende der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei aus. Unregelmäßigkeiten beim Referendum haben deutlich ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Türkei-Referendum Grüne warnen Erdogan-Anhänger in Deutschland

Die Grünen haben eine Auseinandersetzung über die Hintergründe des Wahlverhaltens von Deutsch-Türken gefordert. "In Deutschland brauchen wir jetzt eine ...

Lebensmittel

© Public Domain

Verbraucherschutz Union drängt auf Herkunftskennzeichnung bei allen Lebensmitteln

Die Unionsfraktion im Bundestag spricht sich für eine Ausweitung der Herkunftskennzeichnung auf sämtliche Lebensmittel mit tierischem Anteil aus. ...

Weitere Schlagzeilen