Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

30.08.2016

Bericht SPD will mehr Petitionen von Kindern ermöglichen

„Es gibt einen großen Bedarf an einer eigenen Petitionsseite.“

Düsseldorf – Damit künftig mehr Kinder und Jugendliche eine Petition beim Bundestag einreichen, will die SPD den Internetauftritt des Bundestages kindgerechter gestalten.

„Es gibt einen großen Bedarf an einer eigenen Petitionsseite für Kinder und Jugendliche“, sagte Stefan Schwartze, SPD-Abgeordneter und Obmann im Petitionsausschuss des Bundestags, der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Insbesondere Minderjährige würden durch die bestehende Petitionsplattform des Bundestags zu wenig angesprochen. Schwartze setzt sich für eine kindgerechte Plattform ein, auf der das Verfahren in einfacher Sprache erklärt werden soll. Junge Petenten sollen dann zügig leicht verständliche Antworten erhalten.

Weil es immer mehr Online-Petitionen privater Anbieter gebe, müsse sich der Bundestag neu aufstellen. „Wir sind das Original, nur bei uns gibt es einen direkten Draht vom Bürger zum Gesetzgeber“, sagte Schwartze.

Tatsächlich ging die Zahl der beim Bundestag eingereichten Petitionen zuletzt deutlich zurück. Im vergangenen Jahr erreichten lediglich 13.137 neue Bürgeranliegen den Bundestag, so wenige wie seit fast 30 Jahren nicht mehr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-will-mehr-petitionen-von-kindern-ermoeglichen-95007.html

Weitere Nachrichten

Bashar Al Assad Syrien

© Bertilvidet at the English language Wikipedia / CC BY-SA 3.0

Menschenrechtsausschuss-Vorsitzender „Inferno in Aleppo ist zum Heulen“

Der Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im Bundestag, Michael Brand (CDU), hat eine Schutzzone nördlich von Aleppo für die Zivilbevölkerung ...

Gisela Manderla CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

Sexismus-Streit Manderla fordert im  Unterstützung für junge CDU-Politikerin

Gisela Manderla, stellvertretende Vorsitzende der Frauen-Union in Nordrhein-Westfalen, fordert von ihrer Organisation Unterstützung für die Berliner ...

Fanmeile public viewing Berlin

© KleinerWeltenbummler / CC BY-SA 3.0

Vergabe der Fußball-WM 2006 Sommermärchen-Skandal erneut Thema im Bundestag

Der Sportausschuss des Deutschen Bundestages wird sich am 14. Dezember erneut mit den Ungereimtheiten im Zusammenhang der Vergabe der Fußball-WM 2006 in ...

Weitere Schlagzeilen