Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hubertus Heil

© über dts Nachrichtenagentur

19.12.2017

SPD-Politiker Heil Leitkulturbegriff ist „ziemlich konservativ“

„Wer definiert denn das, was eine Leitkultur ist?“

Berlin – Hubertus Heil, Mitglied im SPD-Parteivorstand, hat der Forderung des ehemaligen SPD-Chefs Sigmar Gabriel widersprochen, die SPD müsse eine Debatte über den Begriff der „Leitkultur“ führen. Während er den Heimatbegriff nicht für etwas halte, was man Rechten überlassen sollte, habe er mit dem Begriff der Leitkultur „größere Probleme“, sagte Heil in der n-tv-Sendung „Klamroths Konter“.

Der SPD-Politiker fügte hinzu: „Wer definiert denn das, was eine Leitkultur ist? Für mich ist die Leitkultur die Ordnung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.“ Deswegen sehe er den Begriff eher skeptisch und halte ihn „immer noch für ziemlich konservativ“.

Zudem räumte er Fehler in der Kommunikation ein. Nach dem Scheitern der Sondierungen für eine Jamaika-Koalition hätte man die Aussage des Bundespräsidenten abwarten sollen. „Ich finde man hätte sich an dem Tag mehr Zeit nehmen müssen“, sagte Heil. „Dass das nicht der beste Tag unserer Geschichte war, davon können sie ausgehen.“

Auf die Frage, welche Fehler die Partei in ihrer Wahlkampf-Kampagne, die Heil als damaliger Generalsekretär der Partei verantwortete, gemacht habe, räumte er eine mangelnde Konkretheit ein. „Das Problem war nicht, dass die SPD keine Themen im Wahlkampf hatte, sie hatte sehr viele Themen – sondern es fehlte das Thema. Das hätte am Anfang feststehen müssen.“

Es sei nicht gelungen, die Dinge dingfest zu machen, als ein großer Zuspruch dagewesen sei. „Man hätte am Anfang konkreter sein müssen – ein Hype ist das eine, ihn dingfest zu machen ist etwas anderes“, so Heil. „Im Nachhinein müssen wir feststellen, dass die Kampagne lange Zeit nicht gut genug vorbereitet war.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-politiker-heil-leitkulturbegriff-ist-ziemlich-konservativ-105980.html

Weitere Nachrichten

AfD-Bundestagsfraktion

© über dts Nachrichtenagentur

Oppermann Parteien im Bundestag nach Einzug der AfD präsenter

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) sieht nach dem Einzug der AfD in den Bundestag auch positive Effekte für die Parlamentsarbeit. "Die Präsenz ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht SPD plant Sonderparteitag am 21. Januar in Bonn

Die SPD will ihren Sonderparteitag zu einem Mandat für mögliche Koalitionsverhandlungen mit der Union voraussichtlich am 21. Januar 2018 in Bonn abhalten. ...

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Steinmeier Politik muss Versäumnisse nach Anschlag aufklären

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Politik zum Jahrestag des Anschlags auf dem Berliner Breitscheidplatz aufgefordert, Versäumnisse ...

Weitere Schlagzeilen