Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

21.02.2011

SPD: Olaf Scholz nach Erdrutschsieg neuer Bürgermeister in Hamburg

Hamburg – Nach dem Erdrutschsieg der SPD bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg wird Spitzenkandidat Olaf Scholz neuer Bürgermeister der Hansestadt. Laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erreichte die SPD 48,3 Prozent der Stimmen und holt somit 62 Sitze. Das ist die absolute Mehrheit, für die 61 Sitze notwendig waren. Es ist das beste Wahlergebnis der SPD in Hamburg seit 30 Jahren. Klarer Verlierer des Abends waren die Christdemokraten mit 21,9 Prozent der Stimmen. Auch die Grünen waren trotz mehr Stimmen (11,2 Prozent) unzufrieden mit dem Wahlergebnis. Die Linkspartei kam auf 6,4 Prozent, hinter der FDP mit 6,6 Prozent.

„An die Arbeit“, rief Scholz am Sonntagabend auf der Wahlparty seinen Parteifreunden zu. Die Besetzung des Kabinetts von Scholz ist noch offen. Bisher drang lediglich nach außen, dass etwa die Hälfte der Posten wohl mit Frauen besetzt werden soll. SPD-Fraktionsvize Ingo Egloff verkündete jedoch, das die neue Regierung sicher nicht jeden glücklich machen werde. So seien beispielsweise die Lohnerhöhungen im öffentlichen Dienst fraglich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-olaf-scholz-nach-erdrutschsieg-neuer-buergermeister-in-hamburg-20166.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen