Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Heubisch im Dürer-Streit in der Pflicht

© dapd

07.02.2012

SPD Heubisch im Dürer-Streit in der Pflicht

“Der Minister duckt sich weg”.

München – Die SPD hat Kunstminister Wolfgang Heubisch (FDP) aufgefordert, den Streit um die Ausleihe eines Porträts von Albrecht Dürer von München nach Nürnberg zu schlichten. “Statt die Akteure aus den Schützengräben an einen Tisch zu holen, versteckt sich Heubisch unter Dürers Pelzrock”, sagte SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher am Dienstag. Er fügte an: “Der Minister duckt sich weg.” Heubisch müsse endlich eine aktive Vermittlerrolle einnehmen.

Heubisch erklärte, er werde zeitnah mit den Beteiligten ausloten, unter welchen Umständen es möglich sei, das Gemälde ohne Beeinträchtigungen auszuleihen. Für den Fortgang solcher Gespräche sei es allerdings wenig förderlich, darüber ständig öffentlich zu diskutieren.

Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg will Albrecht Dürers Porträt “Selbstbildnis im Pelzrock” in einer Ausstellung im Sommer zeigen. Im Moment hängt das Bild in der Alten Pinakothek in München. Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen lehnen eine Ausleihe ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-heubisch-im-duerer-streit-in-der-pflicht-38652.html

Weitere Nachrichten

EU-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Nach G7-Gipfel Europaabgeordneter Brok sieht EU unter Handlungsdruck

Der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht die EU nach dem Misserfolg beim G7-Gipfel in Italien unter Handlungsdruck. "Wir müssen uns als EU ...

Bauer mit Traktor

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Landkreise wollen Ministerium für ländliche Entwicklung

Der Deutsche Landkreistag verlangt mehr Beachtung für den ländlichen Raum und dafür ein eigenes Ministerium nach der Bundestagswahl. "Vor allem müssen die ...

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

Merz Europa muss seine Interessen notfalls gegen die USA durchsetzen

Europa muss in den Augen des CDU-Politikers und Chefs der Atlantikbrücke, Friedrich Merz, angesichts der Regierung von Donald Trump seine Interessen ...

Weitere Schlagzeilen