Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jens Spahn

© über dts Nachrichtenagentur

02.12.2017

Spahn Neue GroKo könnte Zusammenhalt in Deutschland stärken

„Nur dann wird eine GroKo 3.0 sinnvoll.“

Berlin – CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat eine große Koalition als Möglichkeit bezeichnet, Spaltungstendenzen in der deutschen Gesellschaft zu überwinden. „Wir sollten die alten Schlachten hinter uns lassen und darüber reden, wie wir den Zusammenhalt in Deutschland stärken. Nur dann wird eine GroKo 3.0 sinnvoll“, sagte Spahn der „Frankfurter Rundschau“ (Samstagsausgabe).

Es gehe um mehr als nur darum, „einfach irgendwie zum Regieren zusammenzukommen“. Entscheiden sei bereits, wie die Sondierungen geführt würden und ob man sich dabei entscheide, die Unterschiede oder die Gemeinsamkeiten der Parteien zu betonen. Spahn rief auch dazu auf, sich beim Versuch der Regierungsbildung nicht von persönliche Befindlichkeiten beeinflussen zu lassen.

Die SPD-Forderung nach einer Bürgerversicherung wies Spahn zurück. „Die Bürgerversicherung ist nun wirklich nicht die primäre Sorge der Bürger. Wir sollten uns auf andere Themen konzentrieren.“ Dazu zählten die Bildungs- und die Digitalisierungspolitik. „Auf Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente und die Absicherung von Solo-Selbständigen könnten wir uns schnell einigen“, fügte Spahn hinzu. Diskutiert werden müsse auch die Absicherung der Renten über das Jahr 2030 hinaus. „Das wäre ein echter Schritt in die Zukunft“, sagte Spahn.

Die gegenseitigen Angriffe seien kein Hindernis für eine große Koalition, sagte Spahn. „Wenn wir zueinanderfinden, wird es dann auch gehen.“ Eine Neuwahl bezeichnete Spahn als die „definitiv schlechteste Option“. Vor einer Minderheitenregierung müsse sich die Union nicht fürchten. Ziel sei aber die Bildung einer Koalition mit der SPD: „Ich wünsche mir, dass das klappt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spahn-neue-groko-koennte-zusammenhalt-in-deutschland-staerken-105148.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Amri-Anschlag Opferfamilien kritisieren Merkel

Knapp ein Jahr nach dem Anschlag am Breitscheidplatz werfen Angehörige aller zwölf Todesopfer der Bundesregierung Versagen vor. In einem offenen Brief an ...

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Klingbeil SPD bleibt offen für Minderheitsregierung

Der designierte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil verspricht den parteiinternen Kritikern einer Großen Koalition, Alternativen zu einem Bündnis mit der ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Schulz Kein „Automatismus“ für GroKo

SPD-Chef Martin Schulz hat Berichte zurückgewiesen, wonach bereits grünes Licht für die Aufnahme von GroKo-Verhandlungen gegeben sei. Dabei handele es sich ...

Weitere Schlagzeilen