Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge in einer "Zeltstadt"

© über dts Nachrichtenagentur

16.09.2015

Sozialsenator Hamburg baut Flüchtlingsunterkünfte für 11.500 Menschen

„Das ist eine Riesenkraftanstrengung.“

Hamburg – Um die wachsende Zahl an Flüchtlingen unterzubringen, baut Hamburg deutlich mehr Unterkünfte als bislang geplant. Bis zum Jahresende sollen „knapp 11.500 Plätze“ entstehen, sagte Sozialsenator Detlef Scheele (SPD) in der Hamburg-Ausgabe der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Das ist eine Riesenkraftanstrengung.“ Bislang war stets von circa 6.000 Plätzen bis Jahresende die Rede gewesen.

Außerdem will die Stadt mehrere Lagerhallen kaufen oder mieten. „Wir hätten nicht gedacht, dass wir zu solchen Maßnahmen greifen müssen“, sagte Scheele. „Aber Hallen sind besser als Zelte. Sie sind jedenfalls trocken und warm und bieten Schutz vor dem Erfrieren.“ Im Stadtteil Rahlstedt habe Hamburg bereits eine Lagerhalle gekauft, um darin Flüchtlinge unterzubringen.

„Ich will gerne einräumen, dass wir von der Hand in den Mund leben, wie allenthalben in Deutschland“, erklärt der Sozialsenator. „Aber wir haben die Lage im Griff, wenn auch auf einem niedrigen Niveau.“

Die Flüchtlinge seien in Hamburg willkommen, müssten allerdings auch wissen, „dass wir nicht die Standards bieten können, die sie sich wahrscheinlich erhofft haben“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sozialsenator-hamburg-baut-fluechtlingsunterkuenfte-fuer-11-500-menschen-88529.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen