Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

17.09.2017

Sonntagstrend SPD fällt auf tiefsten Wert seit Martin-Schulz-Kür

Größter Profiteur ist die AfD.

Berlin – Die SPD ist in der regelmäßigen Umfrage des Instituts Emnid auf den tiefsten Stand seit der Kür von Martin Schulz als Kanzlerkandidat gerutscht. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt, verliert die SPD gegenüber der Vorwoche zwei Punkte und erreicht nur noch 22 Prozent.

Auch die Union gibt nach und kommt auf 36 Prozent (- eins). Größter Profiteur ist die AfD. Ihr Wert steigt um zwei Punkte auf elf Prozent. Linke (zehn Prozent) und FDP (neun Prozent) können jeweils einen Zähler zulegen. Die Grünen erreichen erneut acht Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen vier Prozent (- eins).

Bei der Direktwahlfrage kann Schulz den Abstand zu Angela Merkel (CDU) weiter verkürzen. Könnte der Bundeskanzler direkt gewählt werden, würden sich laut Emnid-Umfrage aktuell 28 Prozent für Schulz und 46 Prozent für Merkel entscheiden (keinen der beiden: 18 Prozent). Mitte Juni hatte der Abstand zwischen beiden noch 29 Punkte betragen.

Eine Mehrheit der Deutschen stellt der Großen Koalition aus Union und SPD laut einer weiteren Emnid-Umfrage für die letzten vier Jahre ein gutes Zeugnis aus. 55 Prozent der Befragten sagten, die Regierungszeit sei „eher gut“ für Deutschland gewesen. 38 Prozent sagten „eher schlecht“ (weiß nicht, keine Angabe: sieben Prozent).

Für den Sonntagstrend hat Emnid zwischen dem 07. und 13. September 1.888 ausgewählte Personen befragt. Für die anderen Umfragen wurden jeweils 500 Personen befragte. Die Auswahl der Befragten sei in allen drei Fällen „repräsentativ“, teilte das Institut mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sonntagstrend-spd-faellt-auf-tiefsten-wert-seit-martin-schulz-kuer-101774.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Kommunen kritisieren Job-Programm für Flüchtlinge

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat das millionenschwere Arbeitsmarktprogramm "Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen" (FIM) scharf kritisiert. "Das ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlingskrise FDP-Chef will Untersuchungsausschuss

FDP-Chef Christian Lindner strebt im Falle einer Oppositionsrolle seiner Partei im nächsten Bundestag die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Schulz AfD im Bundestag wäre „Schande für Deutschland“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat davor gewarnt, dass ein Einzug der AfD in den Bundestag dem Ruf Deutschlands in der Welt schaden werde. "Es wäre eine ...

Weitere Schlagzeilen