Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

17.06.2015

Sicherheitslücke in der Bundestags-IT Internetseite war manipulierbar

Hacker konnten bestimmte Teile der Website vollständig manipulieren.

Berlin – Die Internetseite des Bundestags war bis zum Mittwochvormittag von einer gravierenden Sicherheitslücke betroffen. Das erfuhr die Online-Ausgabe der „Rheinischen Post“ aus Sicherheitskreisen. Hacker konnten demnach bestimmte Teile der Website vollständig manipulieren und hätten gefälschte Inhalte oder sogar einen Schadcode einfügen können.

Die Sicherheitslücke hatte sich in der Suche des Bilderdienstes des Bundestags befunden. Diese wurde nach Bekanntwerden der Lücke von der Parlamentsverwaltung deaktiviert.

Die angezeigten Suchergebnisse ließen sich über die Methode des sogenannten Cross-Site-Scripting (XSS) vollständig manipulieren, sofern die Ergebnisse über einen externen Link – etwa über soziale Netzwerke – aufgerufen wurden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sicherheitsluecke-in-der-bundestags-it-internetseite-war-manipulierbar-84959.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen