Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

18.09.2010

Schnelle Klärung bei Mehrwertsteuer und Steuer ausgeschlossen

Berlin – Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat alle Hoffnungen und Erwartungen an eine baldige Lichtung des Mehrwertsteuer-Dschungels und auf einen wichtigen Schritt zu deutlich mehr Steuervereinfachung gebremst. In einem Videointerview mit der Madsack-Mediengruppe sagte Seehofer: „Ich möchte vermeiden, dass die Menschen am Schluss nicht mehr wissen, wo ihnen der Kopf steht.“ Der Politiker verwies auf die offenen politischen Großbaustellen der schwarz-gelben Koalition. „Jetzt machen wir erstmal für dieses Jahr Gesundheitsreform, Bundeswehr, Haushalt, Hartz-IV-Reform, Energiepaket.“ Das allein sei normalerweise schon eine Aufgabe für eine ganze Legislatur.

„Wir brauchen eine solide, seriöse Vorbereitung dieses Themas, aber auch der Vereinfachung der Einkommenssteuer“, sagte Seehofer zu Erwartungen, schon der nächste Koalitionsausschuss könne sich, wie geplant, der Mehrwertsteuer-Frage annehmen. Im Koalitionsvertrag habe Schwarz-Gelb 19 Punkte zur Steuervereinfachung vereinbart. „Und ich möchte, dass wir lernend aus der Vergangenheit unsere Werkstücke solide und gut handwerklich vorbereiten und nicht so in wöchentlichem Rhythmus unsere Positionen öffentlich diskutieren.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schnelle-klaerung-bei-mehrwertsteuer-und-steuer-ausgeschlossen-15273.html

Weitere Nachrichten

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

Paragraf 175 Bundestag beschließt Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller

Der Bundestag hat am Donnerstag einstimmig ein Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung und Entschädigung Homosexueller, die nach dem früheren ...

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

Donald Tusk EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Die EU verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate. Darauf einigten sich am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

Weitere Schlagzeilen