Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

29.09.2013

Schäuble Keine Pläne für Steuererhöhungen

„Es gibt keinen Grund, die Steuern zu erhöhen.“

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat einen „Spiegel“-Bericht dementiert, wonach in seinem Ministerium Szenarien für eine mögliche Erhöhung des Spitzensteuersatzes durchgerechnet werden. „Der Staat hat kein Einnahmeproblem. Es gibt keinen Grund, die Steuern zu erhöhen. Darum gilt weiterhin das, was wir vor der Wahl gesagt haben: keine Steuererhöhungen“, sagte Schäuble der „Bild-Zeitung“ (Montagausgabe).

Deutschland stehe nach zwei Regierungen unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) „gut da“, so Schäuble weiter. „Wir steuern auf einen ausgeglichenen Haushalt zu.“ Zugleich erklärte der Finanzminister, dass ein Abbau der kalten Progression notwendig sei. Diesen hätten SPD und Grüne „bisher im Bundesrat verhindert“, sagte Schäuble.

Der „Spiegel“ berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über Planspiele im Bundesfinanzministerium, höhere Spitzensteuersätze in die Steuerkurve einzuarbeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/schaeuble-keine-plaene-fuer-steuererhoehungen-66426.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen