Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rico-Gebhardt-Landtag-Sachsen

© Steffen Prößdorf / CC BY-SA 3.0 DE

19.09.2014

Sachsen Linkspartei-Chef Gebhardt will AfD im Landtag stellen

„Wir müssen die Nöte der Wählerinnen und Wähler ernst nehmen.“

Berlin – Der Landeschef der sächsischen Linkspartei, Rico Gebhardt, plädiert nach dem Erfolg der Alternative für Deutschland (AfD) bei der Landtagswahl darauf, sich im Parlament mit den Positionen der rechten Partei auseinanderzusetzen.

„Wir müssen die Nöte der Wählerinnen und Wähler ernst nehmen, die diese mit der Wahl der AfD zum Ausdruck gebracht haben“, sagte er in einem Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« (Freitagausgabe). „Wir werden abwarten, was für Anträge von dort kommen, und angemessen reagieren.“

Gebhardt stellt aber auch klar, dass er keinen Grund für eine Zusammenarbeit mit der Partei sehe. Im Moment könne er sich nicht vorstellen, einzelnen AfD-Anträgen zuzustimmen, so der LINKEN-Chef weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sachsen-linkspartei-chef-gebhardt-will-afd-im-landtag-stellen-72404.html

Weitere Nachrichten

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Weitere Schlagzeilen