Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlingsmädchen Reem

© über dts Nachrichtenagentur

17.07.2015

Rostock Flüchtlingsmädchen Reem wird vorerst nicht abgeschoben

Oberbürgermeister Methling will einen Abschiebebeschluss zunächst nicht vollziehen.

Rostock – Der Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling will einen möglichen Abschiebebeschluss für die Familie des Flüchtlingsmädchens Reem und für ähnliche Fälle zunächst nicht vollziehen. Das sagte Methlings Sprecher dem „Tagesspiegel“ (Samstagsausgabe).

Reem hatte in der letzten Woche für große Medienaufmerksamkeit gesorgt, als sie in einer Veranstaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel von ihrem Schicksal und ihren Hoffnungen berichtet hatte, und als Antwort auf die Aussagen der Kanzlerin in Tränen ausgebrochen war.

Merkel hatte dem Mädchen, das gerne in Deutschland studieren würde, ins Gesicht gesagt, dass Deutschland nicht alle Flüchtlinge aufnehmen könne.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rostock-fluechtlingsmaedchen-reem-wird-vorerst-nicht-abgeschoben-86259.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Oppermann sieht SPD bestens aufgestellt für den Wahlkampf

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann sieht die SPD für den kommenden Wahlkampf bestens aufgestellt. "Wir haben einen hervorragenden Kandidaten. ...

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen