Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gregor Gysi

© über dts Nachrichtenagentur

09.06.2015

Riexinger Über Gysi-Nachfolge noch nicht entschieden

„Wir hatten heute Gespräche.“

Berlin – Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat bestätigt, dass die Parteiführung mit den bisherigen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch über die Nachfolge von Fraktionschef Gregor Gysi gesprochen hat, wollte aber eine Entscheidung nicht bestätigen. „Wir hatten heute Gespräche“, sagte er der „Berliner Zeitung“ (Mittwochsausgabe). „Das ist nicht das einzige Gespräch, das stattgefunden hat und noch stattfinden wird.“

iexinger fügte hinzu: „Am Montag unterbreiten wir unseren Vorschlag dem Geschäftsführenden Parteivorstand. Danach geben wir das der Öffentlichkeit bekannt. So lange ist erst mal alles Spekulation.“

Berichten zufolge haben die beiden in dem Gespräch ihre Bereitschaft erklärt. Die Wahl von Wagenknecht und Bartsch durch die Fraktion gilt demnach als sicher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/riexinger-ueber-gysi-nachfolge-noch-nicht-entschieden-84680.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen