Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

22.09.2010

Regierung will schärfer gegen Telefon-Warteschleifen vorgehen

Berlin – Die Bundesregierung hat sich auf ein schärferes Vorgehen gegen Telefon-Warteschleifen geeinigt. Künftig sollen Servicetelefonnummern kostenlos für die Anrufer sein. Wie aus Medienberichten hervorgeht, soll dies für alle Anrufe aus dem Festnetz und aus dem Mobilfunknetz gelten.

Die Regelung war lange zwischen Verbraucher- und Wirtschaftsministerium umstritten. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hatte sich bislang gesträubt, für kostenlose Warteschleifen zu sorgen. Um Verbesserungen für Verbraucher zu schaffen und um EU-Richtlinien umzusetzen sei nun eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes geplant.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierung-will-schaerfer-gegen-telefon-warteschleifen-vorgehen-15515.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Weitere Schlagzeilen