Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Platzeck zum Nachtflug-Urteil

© dapd

04.04.2012

Debatte Platzeck zum Nachtflug-Urteil

Ministerpräsident: Urteil ohne juristische Bedeutung für Hauptstadtflughafen.

Potsdam – Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu Nachtflügen in Frankfurt gilt nach Einschätzung von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) nur für diesen Flughafen. Es habe keine juristische Bedeutung darüber hinaus, sagte Platzeck am Mittwoch mit Blick auf die neu entfachte Debatte um ein Nachtflugverbot für den künftigen Hauptstadtflughafen in Schönefeld.

In Frankfurt darf künftig nicht zwischen 23.00 und 5.00 Uhr geflogen werden, in Schönefeld gilt nur von 0.00 bis 5.00 Uhr ein Flugverbot. Zahlreiche Initiativen verlangen ein Flugverbot von 22.00 bis 6.00 Uhr.

Platzeck sagte, er nehme das Thema Lärmschutz sehr ernst. Die Nachtflugregelung für Schönefeld sei gerichtlich bestätigt und bilde die Basis für die Inbetriebnahme des Flughafens am 3. Juni. Nach einigen Monaten könnten weitere Lärmschutzprojekte diskutiert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/platzeck-zum-nachtflug-urteil-49170.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen