Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

15.09.2010

Parteienforscher hält CDU für spirituell leer

Berlin – Der Parteienforscher Franz Walter attestiert der CDU Angst vor einer parteiinternen Wertedebatte. Die Liberalisierung der Union in den vergangenen beiden Jahrzehnten sei vielleicht „fällig“ gewesen, habe aber eine „spirituelle Leere“ hinterlassen, schreibt der Göttinger Professor in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau. Die CDU „fürchtet die Sprengkraft“, wenn sich die unterschiedlichsten Mitglieder nun auf gemeinsame „Normen und Ethiken“ einigen müssten.

Der Konservatismus habe in der CDU an Boden verloren, und zwar dauerhaft. Traditionsbewussten Rentnern möge eine modernisierende Kanzlerin Angela Merkel „nicht geheuer“ sein. Doch sie wünschten sich einen „fürsorgenden Staat“, wie ihn Friedrich Merz oder Roland Koch jedenfalls nicht zu bieten hätten. Den Konservativen alter Schule aber seien die „Frontmänner“ längst abhandengekommen.

Anders als etwa in Frankreich fehle es dem deutschen Konservatismus an klugen und modernen Denkern. „In Deutschland hat der Konservatismus lediglich den Typus des linkischen Verbindungsstudenten hervorgebracht, der als Kreisvorsitzender der Jungen Union über 68er-Lehrer, Emanzen, Heiner Geißler und Ursula von der Leyen lamentiert“, schreibt der Politikwissenschaftler.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/parteienforscher-haelt-cdu-fuer-spirituell-leer-15078.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen