Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

16.08.2015

Oppermann Pensionäre sollen Asylanträge bearbeiten

„Kreative Zwischenlösungen“ seien nötig.

Berlin – Der Bund soll nach Auffassung von SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann Beamte im Ruhestand dafür gewinnen, Asylanträge zu bearbeiten. „Die Kommunen haben bereits zu Jahresanfang die Flüchtlings-Prognosen angezweifelt. Der Bund hat leider zu spät reagiert“, sagte Oppermann der „Welt am Sonntag“. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge habe zwar 2000 neue Stellen, „aber Probleme, geeignete Mitarbeiter zu finden“. Deshalb seien „kreative Zwischenlösungen“ nötig.

„Hannelore Kraft in NRW bemüht sich, ehemalige Beamte zu reaktivieren. Das könnte der Bund auch tun. Diese Menschen sind von heute auf morgen einsatzfähig und könnten für ein paar Monate helfen, die Asylverfahren zu beschleunigen“, sagte Oppermann.

Er sprach sich für eine Verdoppelung der bisherigen Hilfen des Bundes für die Länder aus. „Die Soforthilfe von einer Milliarde Euro in diesem Jahr war gut. Zum 1. Januar 2016 brauchen wir eine Verstetigung“, sagte Oppermann: „Der Bund sollte sich auf mindestens zwei Milliarden Euro für Kommunen pro Jahr einstellen.“

Außerdem sprach sich der SPD-Fraktionschef dafür aus, weitere sichere Herkunftsstaaten zu benennen. „Wir sprechen gerade über Albanien, Kosovo und Montenegro. Sie sind im Vergleich mit Syrien und Irak, Sudan und Eritrea sehr sichere Länder“, sagte er: „Darüber kann man reden, meine ich. Viele Balkan-Flüchtlinge wollen vor allem Arbeit in Deutschland. Bei uns gibt es Schutz vor Krieg und Verfolgung, nicht aber einen Anspruch auf Arbeits-Migration.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oppermann-pensionaere-sollen-asylantraege-bearbeiten-87343.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen