Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

04.03.2016

NRW Elf neue Flüchtlingsunterkünfte geplant

Zusätzlich sollen 9 Notunterkünfte zu Regelunterkünften ausgebaut werden.

Düsseldorf – Seit Jahresanfang sind 34.522 neue Flüchtlinge nach NRW gekommen – 136 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das geht aus dem noch unveröffentlichten Bericht „Planungsstand bezüglich neuer Aufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber“ des NRW-Innenministeriums hervor, der der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) vorliegt. emnach sollen in den kommenden Monaten in NRW elf neue Flüchtlingsunterkünfte ihren Betrieb aufnehmen.

Die Standorte sind Köln/Bonn, Arnsberg-Oeventrop, Düsseldorf, Kall, Köln, Meschede, Ratingen, Sankt Augustin, Viersen, Weeze und Wuppertal. An neun weiteren Standorten sollen Notunterkünfte zu Regelunterkünften ausgebaut werden: Mönchengladebach, Münster, Bad Laasphe, Bad Salzuflen, Bochum, Euskirchen, Herford, Solingen und Wegberg.

Zusätzlich entwickelt das Land derzeit ein Konzept für eine zentrale Landeserstaufnahmeeinrichtung am Standort Bochum.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-elf-neue-fluechtlingsunterkuenfte-geplant-93160.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen