Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

14.10.2013

Nach Bundesländer-Schulvergleich Löhrmann sieht Handlungsbedarf in NRW

„Weitere Anstrengungen sind erforderlich.“

Düsseldorf – Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) sieht angesichts des schlechten Abschneidens nordrhein-westfälischer Schüler beim Bundesländer-Vergleich in Mathematik und Naturwissenschaften Handlungsbedarf. „Die Ergebnisse können uns nicht zufriedenstellen“, sagte Löhrmann der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). „Weitere Anstrengungen sind erforderlich.“ Sie nannte die Bereiche Unterrichtsentwicklung und Lehrerfortbildung.

Zum guten Abschneiden der ostdeutschen Schüler sagte die Ministerin, offenbar gebe es dort „eine starke mathematisch-naturwissenschaftliche Tradition“. „Viele Lehrkräfte wurden noch zu DDR-Zeiten ausgebildet und sind offensichtlich besser in der Lage, Schüler in den Mint-Fächern zu begeistern und zu fördern. Ich werde mir sehr genau anschauen, was wir davon lernen können.“

Bei dem Ländervergleich im Auftrag der Kultusminister waren 44.000 Neuntklässler aller Schulformen und aller Bundesländer getestet worden. NRW war in der Schlussgruppe gelandet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-bundeslaender-schulvergleich-loehrmann-sieht-handlungsbedarf-in-nrw-66826.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen