Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

19.11.2015

CSU Landwirtschaftsminister erwartet „Sachlichkeit“ auf Parteitag

„Wir haben eine gemeinsame Strategie.“

München – Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) erwartet „Sachlichkeit“ auf dem CSU-Parteitag an diesem Freitag und Samstag. Er sehe keine Differenzen in der Flüchtlingspolitik mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), sagte Schmidt der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag). Diese werde als Gastrednerin selbstverständlich freundlich empfangen.

„Wir haben eine gemeinsame Strategie“, betonte der Minister mit Blick auf die jüngsten Beschlüsse zur Flüchtlingspolitik. Diese trügen die CSU-Handschrift und bewirkten „in vernünftiger Weise eine kontrollierte Migration“. Nach den Worten von Schmidt agieren CDU und CSU in der Flüchtlingspolitik gemeinsam. „Das war ein schwieriger Weg dahin, aber wir haben es geschafft“, sagte der Minister, der Vizechef der CSU ist.

Er sehe auch keine Provokation darin, dass der Parteitag kurz vor Merkels Rede in einem Leitantrag für das kommende Jahr ein Kontingent für Flüchtlinge in Deutschland beschließe und erst dann der CDU-Chefin Rederecht einräume. Die Kanzlerin lehnt Obergrenzen für Flüchtlinge ausdrücklich ab. „Wir werden bei kontrollierter Migration und der EU-weiten Verteilung der Flüchtlinge letztlich für jeden EU-Mitgliedstaat Begrenzungen festlegen müssen“, sagte Schmidt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-landwirtschaftsminister-erwartet-sachlichkeit-auf-csu-parteitag-91212.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen