Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Windräder

© dts Nachrichtenagentur

09.12.2012

Umfrage Mehrheit geht Energiewende zu langsam

51 Prozent beurteilen die Arbeit der Regierung als „eher schlecht“.

Berlin – Der Mehrheit der Deutschen geht der Ausbau der erneuerbaren Energien nicht schnell genug. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin „Focus“ beurteilen 51 Prozent der Deutschen die Arbeit der Bundesregierung hinsichtlich der Schnelligkeit des Ausbaus der erneuerbaren Energien als „eher schlecht“ (40 Prozent) und „sehr schlecht“ (10 Prozent). Demgegenüber sind 40 Prozent der Befragten „eher zufrieden“ mit der Schnelligkeit des Ausbaus, fünf Prozent „sehr zufrieden“.

Knapp die Hälfte der Deutschen (49 Prozent) ist der Auffassung, die Bundesregierung habe noch nicht alles Erforderliche zur Reduzierung des Ausstoßes von Kohlendioxid getan. 40 Prozent beurteilen die Arbeit der Bundesregierung in dieser Hinsicht als „eher schlecht“, neun Prozent als „sehr schlecht“.

39 Prozent der Deutschen sind der Auffassung, die Arbeit der Bundesregierung zur Kohlendioxid-Reduktion sei „eher gut“. Sechs Prozent bewerten sie als „sehr gut“.

Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte für „Focus“ am 5. und 6. Dezember 1003 repräsentativ ausgewählte Personen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehrheit-geht-energiewende-zu-langsam-57885.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen