Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mutter mit Kleinkind und Kinderwagen

© über dts Nachrichtenagentur

16.04.2015

Bericht Koalition will Freibeträge für Alleinerziehende erhöhen

Der Entlastungsbetrag solle um 600 Euro auf 1.908 Euro erhöht werden.

Berlin/Göttingen – Die Koalition hat sich bei ihrer Klausurtagung in Göttingen auf eine höhere steuerliche Entlastung von Alleinerziehenden geeinigt. Der Entlastungsbetrag solle um 600 Euro auf 1.908 Euro erhöht werden, berichtet die „Passauer Neue Presse“ unter Berufung auf Koalitionskreise.

„Die Umsetzung wird im Rahmen der parlamentarischen Beratungen des Gesetzes zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags mit Wirkung zum 1. Januar 2015 erfolgen“, steht in dem Papier.

Geplant ist auch eine steuerliche Entlastung von Hausbesitzern, um den Einbruchschutz wie den Einbau sichererer Türen und Fenster zu fördern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koalition-will-freibetraege-fuer-alleinerziehende-erhoehen-82141.html

Weitere Nachrichten

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Wahltaktik Schulz wirft CDU „Anschlag auf die Demokratie“ vor

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die CDU für ihre Wahltaktik massiv angegriffen. Er bezeichnete das Vorgehen der CDU auf dem ...

Weitere Schlagzeilen