Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Katja Kipping

© über dts Nachrichtenagentur

16.02.2015

Kipping Gabriels Privatisierungspläne verfassungswidrig

„Autobahn-Anleihen sind nicht vom Grundgesetz gedeckt.“

Berlin – Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hält Überlegungen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), die Infrastruktur teilweise zu privatisieren, für verfassungswidrig. „Autobahn-Anleihen sind nicht vom Grundgesetz gedeckt“, sagte Kipping der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe).

„Die Verfassung regelt eindeutig, dass der Bund Eigentümer der alten Autobahnen ist und dass die Länder die Fernstraßen verwalten. Eine Quasi-Privatisierung widerspricht dem eklatant. Es ist überhaupt nicht einzusehen, warum wir von den knappen öffentlichen Mitteln auch noch Fantasie-Renditen für Versicherungskonzerne bezahlen sollen.“

Der „Welt am Sonntag“ zufolge erwägt Gabriel, künftig Privatanleger über einen „Bürgerfonds“ an der Finanzierung von Straßen, Schulen und Brücken zu beteiligen. Dies ergebe sich aus dem Zwischenbericht einer von dem SPD-Politiker eingesetzten Expertenkommission.

So werde erwogen, Fonds aus öffentlich-privaten Partnerschaften zu schaffen, in denen über Gemeindegrenzen hinweg kommunale Bauprojekte gebündelt würden. An diesen Fonds könnten sich Versicherungen, institutionelle Anleger, aber auch Bürger beteiligen, so das Blatt.

Die Kommission wolle zudem eine Verkehrsinfrastrukturgesellschaft vorschlagen, die privates Geld für den Bau von Autobahnen einsammeln solle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kipping-gabriels-privatisierungsplaene-verfassungswidrig-78607.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen