Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU

© spectral / 123RF Stockfoto

14.11.2015

Altmaier CDU liegt in Umfragen weit vorn

Spekulationen um Ansehensverlust von Parteichefin Angela Merkel zurückgewiesen.

Osnabrück – Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat Spekulationen über einen Macht- und Ansehensverlust von CDU-Chefin und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zurückgewiesen.

„Lassen wir doch die Kirche im Dorf. Das Institut Forsa taxiert gerade die CDU auf 38 Prozent,“ sagte Altmaier in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Das ZDF-Politbarometer sehe die CDU sogar bei 39 Prozent. Der Abstand zur zweitstärksten Partei betrage 13 Prozent. Das zeige das hohe Maß an Zustimmung, das Merkel bei den Bürgern genieße, sagte Altmaier mit Blick auch auf die Flüchtlingspolitik.

Die Union habe 2013 mit 41 Prozent die Bundestagswahl gewonnen und diesen Wert zwei Jahre lang gehalten. „Das hat es seit Konrad Adenauer nicht gegeben. Die Bürger trauen uns zu, dass wir die Probleme bewältigen“, erklärte der Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kanzleramtsminister-altmaier-cdu-liegt-in-umfragen-weit-vorn-90910.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen