Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

21.09.2017

INSA-Prognose AfD kommt bei Bundestagswahl auf bis zu 14 Prozent

Schwächste Fraktion im 19. Deutschen Bundestag dürften die Grünen werden.

Berlin – Die AfD wird laut einer Wahlprognose des Umfrageinstituts INSA bei der Bundestagswahl in jedem Fall ein zweistelliges Ergebnis erzielen: Demnach wird die rechte Partei auf elf bis 14 Prozent kommen, schreibt der „Focus“.

Der SPD drohen dagegen deutliche Verluste: Das Wahlergebnis der Sozialdemokraten wird von den Demoskopen auf 19 bis 22 Prozent geschätzt. CDU/CSU kommen demnach auf ein Wahlergebnis zwischen 33 und 36 Prozent. Die FDP wird laut INSA im Bereich zwischen neun und zwölf Prozent liegen, genauso wie die Linkspartei. Schwächste Fraktion im 19. Deutschen Bundestag dürften die Grünen mit einem prognostizierten Ergebnis von sechs bis neun Prozent werden.

Seit der letzten Bundestagswahl hat das Meinungsforschungsinstitut INSA über 200 Mal bundesweit die Sonntagsfrage erhoben. In der Wahlprognose für den „Focus“, in die auch Social-Media-Auswertungen und Expertenmeinungen einflossen, nennt INSA einen Drei-Prozent-Korridor, in dem die Erfurter Meinungsforscher die einzelnen Parteien bei der Bundestagswahl am 24. September sehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/insa-prognose-afd-kommt-bei-bundestagswahl-auf-bis-zu-14-prozent-101930.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schulz will „Ministerium für Arbeit und Integration“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will alle Kompetenzen zu Flüchtlingsfragen in einem künftigen "Ministerium für Arbeit und Integration" bündeln. "Die ...

Stimmzettel für die Bundestagswahl

© über dts Nachrichtenagentur

Gefälschte Nichtwahl-Aufrufe Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige

Der Bundeswahlleiter hat Strafanzeige gegen Unbekannt wegen gefälschter Aufrufe zum Nichtwählen gestellt: "Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden ermittelt. Es ...

Katholischer Pfarrer in einer Messe

© über dts Nachrichtenagentur

CDU De Maizière kritisiert Kirchen für mangelnden Realitätssinn

Der Bundesinnenminister kritisiert die christlichen Kirchen als weltfremd: "Ich würde mir von den Kirchen manchmal mehr Verständnis wünschen für die ...

Weitere Schlagzeilen