Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Volker Bouffier

© über dts Nachrichtenagentur

23.11.2013

Hessen CDU und Grüne nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Ein schwarz-grünes Bündnis wäre in einem Flächenland ein Novum.

Wiesbaden – Die hessischen Grünen wollen Koalitionsverhandlungen mit der CDU aufnehmen. Dafür habe sich eine eindeutige Mehrheit des Parteirates ausgesprochen, sagte Grünen-Landeschef Tarek Al-Wazir. „Wir haben heute eine sehr intensive und sehr nachdenkliche, zwischendurch auch sehr emotionale, aber immer sehr, sehr, sehr solidarische Debatte geführt und immer an den Inhalten orientiert.“

Am Freitag hatte die CDU den Grünen offiziell ein Angebot für Koalitionsverhandlungen unterbreitet. Demnach fiel die Entscheidung der Grünen mit 51 Ja-Stimmen gegen sechs Nein-Stimmen. Am 21. Dezember solle ein Parteitag dann über den Koalitionsvertrag abstimmen.

Kernthemen der Grünen seien die Energiewende in Hessen, eine Bildungs- und Betreuungsgarantie für Grundschüler, mehr Beteiligung für die ürger sowie mehr Fluglärmschutz im Rhein-Main-Gebiet, so Al-Wazir weiter.

Ein schwarz-grünes Bündnis wäre in einem Flächenland ein Novum und der zweite Versuch einer solchen Koalition überhaupt. Im Jahr 2010 war das erste Bündnis dieser Art in Hamburg zerbrochen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hessen-cdu-und-gruene-nehmen-koalitionsverhandlungen-auf-67563.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen