Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Niedersächsischer Landtag

© über dts Nachrichtenagentur

08.10.2017

Niedersachsen Linke und Grüne sehen Rot-Rot-Grün skeptisch

„In Niedersachsen hat die rot-grüne Regierung dem Land gut getan.“

Hannover – Führende Vertreter von Linken und Grünen sehen ein mögliches rot-rot-grünes Bündnis in Niedersachsen zurückhaltender als die SPD.

Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: „Wir kämpfen um den Einzug in den Landtag und nichts anderes.“ Klar sei, falls die Linke in den Landtag einziehe: „Kein Abgeordneter der Linken wird Herrn Althusmann zum Ministerpräsidenten wählen.“

Zuvor hatte sich die neue SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles offen für ein rot-rot-grünes Bündnis in Niedersachsen gezeigt.

Grünen-Parteichefin Simone Peter äußerte sich zu Rot-Rot-Grün in Niedersachsen ebenfalls zurückhaltend: „In Niedersachsen hat die rot-grüne Regierung dem Land gut getan“, sagte Peter den Funke-Zeitungen. „Deshalb kämpfen die Grünen dort in erster Linie für eine Fortsetzung von Rot-Grün.“ Wer eine große Koalition des Stillstands verhindern wolle, müsse die Grünen wählen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hannover-linke-und-gruene-sehen-rot-rot-gruen-in-niedersachsen-skeptisch-102670.html

Weitere Nachrichten

Mike Mohring

© über dts Nachrichtenagentur

Mohring Union muss „Diskursmacht“ zurückgewinnen

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring hat die Union aufgefordert, die "Diskursmacht" zurückzugewinnen. Die Union müsse dem "erdrückenden Übergewicht" einer ...

Thomas Strobl

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl ruft Union zu Kompromissbereitschaft auf

CDU-Vize Thomas Strobl hat die Union zur Kompromissbereitschaft in möglichen Koalitionsverhandlungen mit FDP und Grünen aufgerufen. Zwar wolle jede Partei ...

Leserin

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel Lesen „bereichert und erweitert den eigenen Horizont“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) misst dem Lesen eine "sehr, sehr große Bedeutung" bei. Es bereichere und erweitere den eigenen Horizont, sagte Merkel ...

Weitere Schlagzeilen