Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Robert Habeck

© über dts Nachrichtenagentur

04.12.2017

Habeck Grüne in Berlin und Kiel vor schweren Zeiten

„Es werden für uns noch schwerere Jahre.“

Kiel – Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) sieht seine Partei angesichts des Scheiterns der Koalitionsverhandlungen mit CDU/CSU und FDP auf Bundesebene vor großen Herausforderungen.

„Es werden für uns noch schwerere Jahre. Alle anderen Oppositionsparteien können deutlich populistischer agieren als wir“, sagte der Grünen-Politiker der „Welt“. Dies gelte auch für die Grünen in Schleswig-Holstein, wo die Partei mit Union und Freidemokraten regiert und „das Scheitern von Jamaika im Bund den Druck“ auf die Beteiligten erhöhe.

Ähnlich äußerte sich der schleswig-holsteinische FDP-Landeschef Heiner Garg. „Es wird für alle Beteiligten noch einmal ein Stück anstrengender“, sagte Garg. Allerdings seien die Voraussetzungen in Kiel gut, so „dass wir das weiterhin hinbekommen werden“. Garg macht vor allem das mangelnde Vertrauen der Berliner FDP-Spitze in die Verhandlungsführer von Union und Grünen für das Scheitern der Jamaika-Gespräche verantwortlich. „Bei uns haben viele gedacht, die anderen wollen uns über den Tisch ziehen.“

Der Kieler Regierungschef Daniel Günther (CDU) gestand ein, dass es der Union bei den Berliner Sondierungsgesprächen nicht gelungen sei, „eine ausreichend vertrauensvolle Atmosphäre unter den Teilnehmern der Verhandlung aufkommen zu lassen“. Negative Folgen des Scheiterns für die Kieler Jamaika-Koalition sieht Günther nicht: „Wir haben ein Riesen-Vertrauensverhältnis zueinander.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/habeck-gruene-in-berlin-und-kiel-vor-schweren-zeiten-105235.html

Weitere Nachrichten

Betonsperren am Breitscheidplatz

© über dts Nachrichtenagentur

Schausteller Bund und Länder sollen für Weihnachtsmärkte zahlen

Ein Rechtsgutachten der Universität Bochum kommt zu dem Schluss, dass Bund und Länder die Sicherheitskosten für Weihnachtsmärkte und Volksfeste übernehmen ...

Stephan Weil

© über dts Nachrichtenagentur

Weil Ohne SPD wird es keine stabile Bundesregierung geben

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht eine Neuauflage der Großen Koalition als einzige stabile Regierung für Deutschland. "Ohne die SPD ...

Doris von Sayn-Wittgenstein

© über dts Nachrichtenagentur

Gauland Von Sayn-Wittgenstein hat an „Herz der Partei“ appelliert

Der neu gewählte AfD-Chef Alexander Gauland sieht die Turbulenzen um die Wahl der AfD-Parteivorsitzenden beim Parteitag in Hannover am Samstag nicht als ...

Weitere Schlagzeilen