Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Verteidigungsministerium

© über dts Nachrichtenagentur

21.02.2015

Gutachten Neuer Marine-Hubschrauber darf nicht über Meer fliegen

Der Helikopter erreicht lediglich die „Flugleistungsklasse 3“.

Berlin – Ein internes Gutachten des Luftfahrtamts der Bundeswehr warnt davor, dass der neu zu beschaffende Marinehubschrauber MH90 nicht über Nord- und Ostsee eingesetzt werden dürfe, legte man international gültige Bestimmungen zugrunde.

Der Helikopter erreicht demnach lediglich die „Flugleistungsklasse 3“, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Dann sind unter anderem Starts und Landungen in dicht besiedeltem Gebiet und medizinische Noteinsätze untersagt sowie der Betrieb einer Rettungswinde nur eingeschränkt zugelassen.

Vor allem aber sei „der Betrieb über Gebieten mit schwierigen Umgebungsbedingungen nicht erlaubt“, schrieben die Beamten des Luftfahrtamts. Als ein solches Gebiet ist auch das offene Meer nördlich des 45. Breitengrades definiert und damit auch die Nord- und Ostsee. Dort sollen die Marinehubschrauber vor allem eingesetzt werden.

Die Beamten raten dringend davon ab, sich mit Ausnahmeregelungen über die internationalen Sicherheitsstandards hinwegzusetzen. Für ein „neu zu beschaffendes Luftfahrzeug in der Größenklasse“ des MH90 dürften „keine Ausnahmen notwendig sein“.

Die 18 Hubschrauber sind Teil eines Beschaffungsvertrags über 168 Helikopter im Wert von rund 8,5 Milliarden Euro. Kommende Woche will sich Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) trotz der internen Warnungen den Deal vom Parlament genehmigen lassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gutachten-neuer-marine-hubschrauber-darf-nicht-ueber-meer-fliegen-78945.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen